Arbeitsmöglichkeiten

Seit Beginn seiner Tätigkeit hat der Verein KiFaS nicht nur für das jeweilige Aufgabengebiet qualifizierte Mitarbeiterinnen eingestellt, sondern auch versucht, besonders Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt keine oder nur schlechte Chancen haben, einen (Wieder-)Einstieg in das Arbeitsleben zu ermöglichen.

So haben die unterschiedlichsten staatlichen Förderprogramme dafür gesorgt, dass mehr als hundert Menschen derartige Arbeitsmöglichkeiten im Sozialen Dienstleistungszentrum Felsberg gefunden haben. Für einen Teil dieser Mitarbeiter/innen ist es auch gelungen, innerhalb des Dienstleistungszentrums dauerhafte Arbeitsplätze zu schaffen.

Im Jahr 2011 startete die Zusammenarbeit mit der Baunataler Diakonie Kassel. Dadurch konnten bereits 2 Integrationsarbeitplätze geschaffen werden, ein weiterer ist im Jahr 2012 geplant.

Zur Zeit beschäftigt das Dienstleistungszentrum über 40 neben- und hauptberufliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Hinzu kommen Menschen, die in unterschiedlichen Phasen ihrer Ausbildung ein Praktikum in einem der Arbeitsbereiche des Sozialen Dienstleistungszentrums machen.

Weiterhin stellt das Dienstleistungszentrum Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Im Rahmen der geförderten Arbeitsplätze gibt es derzeit 5 AGH-Maßnahmen.

Zurzeit sind vier Bürgerarbeitsplätze genehmigt und besetzt.

Comments are closed.